KLH liefert die Bretter die die Welt bedeuten

Die KLH Massivholz GmbH ist ein familiengeführtes Unternehmen und seit mehr als 20 Jahren am Markt. Mit der Entwicklung von Kreuzlagenholz (Brettsperrholz, CLT, X-Lam) hat man dem Holzbau oder Ingenieurholzbau eine völlig neue Dimension verliehen. Die KLH Massivholz GmbH war das erste Unternehmen, das Brettsperrholz industriell hergestellt hat.

 


Das Unternehmen selbst beschränkt sich auf seine Kernkompetenz und bietet neben Brettsperrholz ein weites Spektrum an Dienstleistungen für Architekten, Planer, bauausführende Unternehmen aber auch private und öffentliche Investoren an. In mehr als 28.000 Referenzprojekten weltweit wurden KLH Massivholzplatten als Konstruktionselemente eingesetzt.

Damit Unternehmen sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können, ist es sinnvoll, die Instandhaltungsabläufe mit einer effizienten Software abzuwickeln. Deshalb hat sich KLH Ende letzten Jahres für die Einführung von isproNG entschieden.

Sämtliche Artikel und Teile des Unternehmens werden mit Beständen in den verschiedenen Lagern verwaltet. Mindest- und Maximalmengen können definiert werden. Reparaturanforderungen werden über das Webportal eingegeben und automatisch ins Auftragssystem übernommen. In den Anlagenelementen enthaltene Teile werden aufgelistet und bauen somit automatisch eine Stückliste auf.

KLH meets isproNG